Spendenkonto: (Sparkasse Neubrandenburg-Demmin)
BIC: NOLADE21NBS / IBAN: DE98150502000610000519

mit PayPal
Wunschliste Tierschutz-Shop

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Wir brauchen dringend mehr Stimmen!
Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme!


diba

Zufallstier

betty2016slide.jpg

Letzte Neuzugänge

josibello

twicedonna

Im Laufe unserer Arbeit, wurden wir schon vor manches Problem gestellt.

Doch der Verlust eines unserer Gebäude im Jahre 2006 stürzte uns fast in eine Katastrophe. ...

In der Scheune, die wir einmal hatten, befanden sich unsere 3 Katzenzimmer und der dazugehörige Auslauf. Außerdem zwei Zwinger mit großem Innenraum, ein Stall, mehrere Lagerräume und die Werkstatt. Nach 10 Jahren bekamen wir keinen neuen Pachtvertrag und mussten das Gebäude räumen.

Die Katzen zogen in das Büro. Das hatte die Konsequenz, daß das Büro in ein ehemaliges Durchgangszimmer verlegt wurde. Dazu musste eine Tür zugestellt werden. Wenn wir nun von der Futterküche zu den Katzen wollten, mußten wir erst um das gesamte Gebäude laufen.

Weiterhin lebten die Katzen nun in einem Raum, der alles andere als katzengerecht war und einen Auslauf hatten sie auch nicht mehr. Die notdürftig zusammengesuchten Möbel drohten auseinanderzufallen und die elektrischen Mängel der ehemaligen Küche (auch diese haben wir geräumt) kamen zum Vorschein und wurden zur Gefahr für die Tiere.

Das provisorische Katzenzimmer, kurz nach dem Umzug.

tierheim6joomla tierheim8joomla

Durch den Verlust der Lagerräume, bekamen wir das nächste Problem. Wir mussten jede freie Ecke in unserem Haus vollstapeln und hatten teilweise kaum Platz uns zu bewegen.

Das konnte einfach nicht so bleiben!
- das Katzenzimmer mußte artgerecht renoviert werden
- ein Katzenauslauf mußte her
- eine neuer Durchgang zum Katzenzimmer errichtet werden
- wir brauchten Möbel
- und neuen Stauraum


Wir starteten einen Spendenaufruf und baten um Hilfe.
Insbesondere benötigten wir Sachspenden, wie Futter, Zubehör und Baumaterialien.

Und so ging es weiter:

Die Reaktionen auf unseren Hilferuf übertrafen all unsere Erwartungen.

Es trafen Pakete aus ganz Deutschland ein, diese waren vollgestopft mit vielen schönen Dingen.

Einige Tierfreunde haben nicht nur zusammengepackt, was sie Zuhause hatten, sondern gingen bei Freunden, Familie und Nachbarn sammeln.

Andere wiederrum gingen einkaufen, oder gaben Bestellungen im Internet auf.

Noch andere nahmen Katzen zur Pflege auf.

Zwei nette Leute fuhren über 100km und kümmerten sich um unsere ständig kaputten
Waschmaschinen.

Ein ganz großer Dank gilt den Frauen von home4animals, die nicht nur sammeln gingen, sondern selbst mit anpackten und im Jahr 2007 ... 3x mit einem vollgestopften Transporter anreisten, den sie mit Futter und anderen nützlichen Dingen beladen hatten.

Nicht selten standen uns in diesen Wochen vor Rührung und Dankbarkeit Tränen in den Augen.

Joomla Template - by Joomlage.com